Ölpreis innerhalb weniger Wochen von rund 120 auf unter 100 US-Dollar gefallen

Der Ölpreis für Nordseeöl (Brent) ist seit Anfang Februar von 118,90 auf 97,80 US-Dollar gefallen. Er steht derzeit mit 99,60 US-Dollar weiterhin zuletzt knapp unter 100 US-Dollar.[1] Ein Rückgang um knapp 18 Prozent. Darin drückt sich wohl auch die Fragilität der Wirtschaftsentwicklung insbesondere in Europa aus. [2]

Sinkt die Wirtschaftsleistung sinkt in der Regel auch die Nachfrage nach Energieträgern wie Rohöl. Bei halbwegs stabilem Angebot fallen dann eben auch die Preise. Ob das am Ende auch beim Endverbraucher in Form von niedrigeren Preisen für Heizöl oder Kraftstoffen ankommt bleibt abzuwarten. Trotz angeblich so flexibler Märkte sind hier doch erhebliche Verzögerungen bei der Preisanpassung üblich.

Advertisements

6 Gedanken zu „Ölpreis innerhalb weniger Wochen von rund 120 auf unter 100 US-Dollar gefallen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s