Zyprioten warten auf ein Wunder

Gestern wurden ein Teil von Maßnahmen wie ein Solidaritätsfond[1], die Abwicklung der zweitgrößten zyprischen Bank[2] und die Einführung von Kapitalverkehrskontrollen[3] durch das zypriotische Parlament verabschiedet. Damit hat zumindest mit letzterer Entscheidung einer breiten Kapitalflucht ins Ausland am Montag einen Riegel vorgeschoben. Des Weiteren schrumpft voraussichtlich damit – wie gefordert – der Finanzsektor in Zypern.

Die Kröte, die man jedoch bisher nicht schlucken will, ist die Vermögensabgabe in Höhe von 5,8 Mrd. Euro.[4] Jetzt soll sie jetzt als Reichensteuer tituliert, in der aller letzten Minute beschlossen werden. Man hofft offenbar bis zuletzt, dass sich ein weißer Ritter findet, der ihnen diesen Schritt erspart. Deswegen hat man sich wohl vorläufig bis zum Samstagabend nochmals vertagt. Man versucht Zeit zu gewinnen.

Vielleicht überlegen es sich ja doch die Russen nochmal oder man hofft auf ein günstigeres Angebot aus Brüssel? Wie gesagt, die Hoffnung stirbt zuletzt. Die Uhr tickt und wir werden spätestens am Montag sehen, ob die Verschleppungstaktik Erfolg hatte oder nicht.

Advertisements

12 Gedanken zu „Zyprioten warten auf ein Wunder

  1. Pingback: Homepage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s