Bonus-Schranken und Deckelung von Managergehältern

Nachdem derzeit auf die Debatte um einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn an Fahrt aufgenommen hat,[1] Kommt jetzt auch bei dem anderen Extrem den exzessiven Boni der Investmentbanker und den Managergehältern Bewegung. Nachdem gestern die Schweiz in einem Volksentscheid sich für eine Deckelung von Managergehältern ausgesprochen hat[2], das Europäische Parlament für eine Begrenzung der Boni von Investmentbankern votierte, könnte es auch in Deutschland zu einem Wandel der Selbstbedienungskultur in den Manageretagen kommen.[3] Nun scheint nämlich auch die SPD aus ihrem gesellschaftspolitischen Tiefschlaf aufzuwachen und fordert eine analoge Regelung wie in der Schweiz auch für Deutschland.[4] Das bringt die schwarz-gelbe Koalition insbesondere die FDP als Gralshüter der hemmungslosen Bereicherung weniger zu Gunsten der Allgemeinheit in Zug zwang. Der Zeitgeist der Anti-Austrittsbewegungen schafft neue Rahmenbedingungen für die Politik. Wer sich den Forderungen nach mehr sozialer Gerechtigkeit in den Weg stellt, könnte rasch – um es mit Mao Tse-tung zu sagen – auf dem Müllhaufen der Geschichte landen. Jedenfalls befindet sich die Gruppe der gierigen Manager, die eine Jahressalär in zwei und dreistelligen Millionenbeträgen sei es nun in US-Dollar, Euro oder Pfund für eine angemessene Vergütung ihrer Leistungen ansehen, immer weniger Verständnis in der breiten Öffentlichkeit oder um es mit Bob Dylan zu sagen: The times are changing. Vielleicht begreift das auch endlich der Kanzlerkandidat Peer Steinbrück. Nicht die Kanzlerin verdient zu wenig, sondern die Manager zu viel. So wird ein Schuh draus.

Advertisements

6 Gedanken zu „Bonus-Schranken und Deckelung von Managergehältern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s