Chaostage der Chaostruppe FDP in NRW

Der Fluch der bösen Tat ereilt jetzt die FDP in NRW. Man wollte doch nur zündeln.[1] Den Landeshaushalt in Teilen ablehnen und dann am Ende durch Nachverhandlungen doch zustimmen. Das ging gründlich schief. Jetzt drohen Neuwahlen in NRW, die der FDP ihre Sitze im Landtag kosten könnten. Derzeit liegt sie in aktuellen Umfragen nur bei 2 Prozent.[2] Nachdem bereits auch in Schleswig-Holstein[3] und im Saarland[4] die Lage ähnlich desolat ist, könnte die FDP noch aus drei weiteren Landesparlamenten verschwinden. Das könnte das Totenglöcklein der FDP als Bundespartei ebenfalls einläuten. Es gelingt nicht mehr die Stammwähler der FDP an sich zu binden. Auch Leihstimmen seitens der CDU darf sie ebenfalls nicht mehr hoffen. Es bedürfte schon eines Stimmungsumschwungs, der an ein Wunder grenzt, um sich noch bis in das kommende Jahr retten zu können. Selbst die Blockade einer Reform des Wahlrechts zur Abschaffung der Überhangmandate wird ihr am Ende nichts nutzen.[5] Es fehlt an der eigenen Glaubwürdigkeit und potentiellen Koalitionspartnern.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Chaostage der Chaostruppe FDP in NRW

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s