Euro-Gruppe: Juncker wirft hin

Jean-Claude Juncker[1] will nicht mehr weiterhin Chef der Euro-Gruppe[2] sein.[3] Zur Jahresmitte wird er durch Herman van Rompuy[4] ersetzt, der diese Aufgabe zusätzlich als Präsident des Europäischen Rats[5] übernimmt.[6] Im Prinzip ist ja auch diese bisherige Doppelspitze überflüssig wie ein Kropf. Es ist wohl ein weiterer Schritt, der die politische Macht in der EU immer stärker im Europäischen Rat konzentriert. Juncker macht seine Aufgabe ja nur als Teilzeitjob neben der des Regierungschefs von Luxemburg. Rompuy ist ein Vollzeitpolitiker der EU. Die Wirtschaftsregierung der EU wird wohl durch den Europäischen Rat und nicht mehr wie bisher von der Eurogruppe wahrgenommen werden.

Junckers Amtsmüdigkeit hat aber auch konkretere Ursachen. Er wurde vom Duo Merkozy immer mehr an den Rand gedrängt. Seine Vorschläge wurden immer wieder ignoriert. Zuletzt war er mit seinem Vorschlag für Griechenland einen EU-Kommissar zu ernennen aufgefallen.[7] Nachdem ein entsprechender Vorschlag von Merkel heftige Proteste in Griechenland ausgelöste hat, scheint sich jetzt ein griechischer Sparkommissar abzuzeichnen.[8] Ob es was nützt, wird die Zukunft zeigen.

Advertisements

8 Gedanken zu „Euro-Gruppe: Juncker wirft hin

  1. Please let me know if you’re looking for a article author for your site. You have some really good articles and I feel I would be a good asset. If you ever want to take some of the load off, I’d absolutely love to write some articles for your blog in exchange for a link back to mine. Please send me an e-mail if interested. Thank you!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s