Herr Lehmann und die Goldlobby

Am 13. Dezember 2011 trat Frank Lehmann[1], ein Wirtschaftsjournalist, als ein Gast in der Sendung Menschen bei Maischberger auf.[2] Der Titel der Sendung lautete „Panikjahr 2011 – kommt 2012 der Kollaps?“ In dieser Sendung konnte Herr Lehmann Anlageempfehlungen insbesondere zum Kauf von Gold als inflationssichere Anlage geben. Die Ironie der Geschichte? Bemerkenswerter Weise rauschte der Goldpreis um rund 90 US-Dollar am nächsten Tag dem 14. Dezember 2011 in die Tiefe.[3] Es ist offensichtlich, dass der Goldpreis seit dem Jahr 2009 sich aufgrund spekulativer Marktübertreibungen von zuvor 800 bis 900 US-Dollar mehr als verdoppelt hat.[4] Mithin steht derzeit der Goldpreis trotz fortdauern der Krise und möglicher Krisenverschärfung im kommenden Jahr massiv unter Druck.[5] Dem Finanzmarktkenner ist dies wohl bewusst. Trotzdem widerholt Herr Lehmann seine Empfehlung jetzt noch rund 10 Prozent des Anlagevermögens in Gold anzulegen in der am 15. Dezember 2011 ausgestrahlenten  Sendung von Maybrit Illner, „Tschüss Krisenjahr“, erneut. Wie kann das Sein?

Seit wann unterstützt das öffentlich rechtliche Fernsehen die Goldlobby?

Jeder halbwegs erfahrene Anleger weiß doch recht genau, dass das Kursverlustrisiko derzeit bei Gold auf einem extrem hohen Niveau liegt.[6] Wird hier im Interesse der Goldlobby bei den einfachen Leuten Stimmung gemacht, damit diejenigen die jetzt auf hohen Goldbeständen sitzen, schnell noch Kasse machen können? Diese Frage stellen sich offensichtlich auch andere.[7]

Bereits in einer anderen Sendung von ARD und ZDF dem Morgenmagazin wurde schon einmal für die Goldlobby getrommelt. Kurz bevor der deftige Einbruch im September 2011 eintrat. Auch damals wurde für den Kauf des Goldes getrommelt. Wie kommt es, dass in solchen Sendungen wie der von Frau Maischberger und Frau Illner zu solchen Zeiten Goldlobbyisten wie Herr Lehmann platziert werden? Wer sorgt dafür? Gibt es Sponsoren? Die Aufsichtsgremien der Fernsehanstalten sollten doch einmal genauer auf diese Vorgänge hinschauen. Alles nur Zufall oder steckt dort doch mehr dahinter? Eigentlich ist das virales Gold-Marketing, das hier betrieben wird.

Advertisements

3 Gedanken zu „Herr Lehmann und die Goldlobby

  1. Good blog post, nice efforts. It couldn’t appear to have been penned any better. Reading this article piece of writing reminds me about my old boss! He usually kept babbling about this. I will email this post to him. Pretty confident he will probably have a high-quality read. Appreciate your posting!
    Acne home remedies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s