Exitus Euro?

Die Aufregung über das potentielle Ende der Eurozone nimmt rasant zu. Pressemeldungen über ein rasches Ende überstürzen sich.[1] Moody’s warnt vor einem kollektiven Downgrade der Länder der Eurozone, d.h. sollten Eurobonds kommen, dann werden alle Teilnehmerländer herabgestuft.[2] Großbritanniens Regierung angeführt von der Finanzaufsicht ruft bereit die City Banken auf, sich auf einen Zusammenbruch der Eurozone vorzubereiten.[3] Zuvor wurde schon der Geldfluss in die Eurozone aus Großbritannien drastisch eingeschränkt.[4] Die BBC verkündet das Endspiel um den Euro.[5]

Börsen machen heute Freudensprünge

Seltsamerweise machen heute die Börsen Freudensprünge. Der Eurstoxx schafft ganze 5,23 Prozent, der Dax kommt auf 4,6 Prozent, der FTSE kommt immerhin auf 2,87 Prozent und der Dow Jones auf 2,13 Prozent.

Was denn nun? Zusammenbruch und Katstrophe oder Resurrektion? Ist das alles nur eine Drohkulisse, die Deutschland – sprich Merkel und Schäuble – nun zum Einlenken der großen Zinssause zwingen soll? Eurobonds, Stabilitätsbonds oder Elitebonds oder Notenpresse? Im Prinzip ist das den Kapitalmärkten völlig wurscht, Hauptsache das Geld fließt in der Eurozone in Strömen.

Dann wird Alles gut? Ein fataler Irrtum, sollte es so kommen. Wer glaubt damit den Euro retten zu können, dürfte eine böse Überraschung erleben. Ob nun Implosion oder Explosion der Eurozone ist für das Endergebnis, kaputt völlig gleichgültig. Deutschland sollte seinen Austritt aus dem Chaostrupp der Mitgliedsländer langsam ins Auge fassen. So wie man derzeit versucht sich durch die Steuergelder der deutschen Steuerzahler zu retten, ist der Euro nicht zu retten. Ob das die globalen Investoren bedacht haben?

Advertisements

4 Gedanken zu „Exitus Euro?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s