Commerzbank: Auf dem Weg zum Penny-Stock

Mit Penny-Stock werden Wertpapiere bezeichnet, deren Kurswert unter einem US-Dollar gefallen ist. Analog dazu kann man in Euro denominierte Wertpapiere, die unter einen Euro fallen so wohl ebenfalls bezeichnen. Die Commerzbank befindet sich derzeit auf gutem Weg dorthin. Derzeit liegt er bei 1,86 Euro. Im Verhältnis zum Höchststand seit einem Jahr ist der Kursverfall daher rund 191%. Das ist beachtlich. Noch bemerkenswerter ist, dass der Staat – in Form des Bundes – an dieser Bank einen Anteil von 25 Prozent besitzt und damit Mehrheitsanteilseigner ist. Dies ist das schwere Erbe von Peer Steinbrück, der unbedingt die Fusion mit der maladen Dresdner Bank erzwungen hat. Als Bilanzsumme werden für 2010 754 Mrd. Euro ausgewiesen.

Zeit für eine weitere Kapitalerhöhung

Die Eigenkapitalquote lag bei mageren 3,7%. Mithin ist die Commerzbank alles andere als robust aufgestellt. Schließlich ist die Eigenkapitalquote am Ende 2010 noch von einem Börsenkurs von 4,50 Euro ausgegangen. Man muss daher schon allerlei bilanztechnische Kunsttückchen vollbringen, um noch daran zu glauben, dass die Bank noch solvent ist. Mit liquiden Mitteln, die zuletzt 8,1 Mrd. Euro am Jahresende 2010 betrugen, kann man kaum ausreichend für auf Börsenturbulenzen vorbereitet sein. Kein Wunder, wenn die Anleger jetzt aus diesem Papier flüchten.

Das könnte eine weitere Kapitalerhöhung notwendig machen. Das dürfte Wolfgang Schäuble nicht freuen. Verhagelt doch ein solcher Schritt erneut seinen Bundeshaushalt. Es könnten einige Milliarden Euro notwendig sein.

Die Commerzbank entpuppt sich so als schwere Hypothek für seine Anteilseigner. Damit könnte nach der WestLB und der HRE die Commerzbank zu einem Fiasko für die Bundes-Banker werden. Es ist eigentlich die Aufgabe der BaFin hier rechtzeitig einzugreifen. BaFin übernehmen sie.

Advertisements

2 Gedanken zu „Commerzbank: Auf dem Weg zum Penny-Stock

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s