US-Atomkraftwerk von Missouri überflutet

In Omaha, Nebraska, hat der Missouri jetzt das Gelände eines AKW überflutet nachdem ein Damm gebrochen ist. Das weckt ungute Erinnerungen an Fukushima, da dort auch der Tsunami nicht zuletzt dazu beitrug, dass das Kühlsystem wegen Kurzschlüssen dauerhaft ausfiel. Die US-Atombehörde gab jedoch Entwarnung. Demnach besteht keine Gefahr für den Betrieb des Reaktors.

Erneut Risiken unterschätzt

Ein günstiger Umstand beim Fort Calhoun Nuclear Station in Omaha war, dass er bereits abgeschaltet war, um neu mit Kernbrennelementen gefüllt zu werden. Er war also zum Zeitpunkt der Überflutung bereits stillgelegt. Des Weiteren ist das Reaktorgebäude im Gegensatz zu den umliegenden Anlagen nach Auskunft des Betreibers von der Überflutung derzeit nicht bedroht. Sollte das Wasser nicht weiter ansteigen bestehe daher keine weitere Gefahr. Bevor nicht die Flut wieder zurückgegangen ist, wird nach Auskunft der Sicherheitsbehörde der Reaktor auch nicht wieder in Betrieb genommen.

Auch andere Atomkraftwerke entlang des Mississippi und Missouri haben bereits vorher Warnungen hinsichtlich der Sicherheit vor der Jahrhundertflut ausgesprochen. Die letzte große Flut fand dort im Jahr 1927 statt. Der Katastrophenalarm bei den anderen AKWs sei aber Routine, da ja alle Jahre wieder das Überflutungsproblem auftrete, so die Sicherheitsbehörde. Der Reaktor Fort Calhoun Nuclear Station liegt nur in 20km Entfernung zu Omaha. Omaha ist die größte Stadt Nebraskas mit rund 400 Tsd. Einwohnern. Die Überflutung des AKW ist sogar die Folge der Öffnung von Reservoirs durch die US Armee oberhalb des Flusses, um dort die Lage an den dortigen Dämmen zu entspannen.

Ob sich der Optimismus der AKW-Betreiber rechtfertigen lässt, wird die Zukunft zeigen. Sollte im Zuge des Klimawandels die Gefahr von großen Flutwellen im Mississippi-Missouri-Gebiet zunehmen könnte es sich zeigen, dass die bisherigen Schutzmaßnahmen zur Absicherung der AKWs dort vor Überflutung nicht mehr ausreichen. Schließlich glaubte man ja auch in Fukushima sich gegen Erdbeben und Tsunamis ausreichendgesichert zu haben … und dann kam the big one.

Advertisements

Ein Gedanke zu „US-Atomkraftwerk von Missouri überflutet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s